APFEL UND SPECK AUF EINER PIZZA? BESSER GEHT’S NICHT!

Nichts geht über eine selbstgemachte Pizza. Die Klassiker mit Tomate, Thunfisch oder Salami sind natürlich immer eine gute Idee, aber wir haben mal Lust auf etwas Neues. Kennst du schon die leckere Apfel-Speck-Pizza?

Apfel-Speck-Pizza für gemütliche Filmabende

Ananas und Schinken auf der Pizza kennen wir. Entweder man liebt es oder man hasst es. Wo wir uns aber einig sind: Du solltest bei deiner nächsten Pizza-Kreation einfach mal etwas herumexperimentieren.

Süß und salzige Komponenten passen oft besser zusammen als man es auf den ersten Blick vermuten würde. So ist es auch mit Äpfeln und Speck. Aber warum eigentlich nicht, wenn auch Datteln im Speckmantel so gut funktionieren? Wir packen diese beiden Zutaten einfach mal auf eine Pizza. Und das Ergebnis ist einfach nur köstlich.

Dazu kommt eine cremige Mozzarella-Sauce. Eine aus Tomaten würde an dieser Stelle nicht so harmonieren, aber wenn du es magst, sind dir natürlich keine Grenzen gesetzt. Wir bleiben aber erstmal bei der hellen Soße. Die machst du ganz fix aus einer einfachen Mehlschwitze, in der Mozzarella geschmolzen wird.

Als Basis für deine Pizza kannst du ganz einfach gekauften Teig verwenden. Der erspart dir einiges an Arbeit. Wer es aber möchte, kann den Pizzateig auch selbst machen. Hier zeigen wir dir, wie das italienische Original ganz einfach auch in deiner eigenen Küche gelingt.

Wenn alle Zutaten griffbereit sind, wird nur noch geschichtet. Das klappt wie bei jeder anderen Pizza auch: Erst der Teig, dann die Soße und dann die anderen Zutaten. Ganz zum Schluss kommt natürlich der Käse, in unserem Fall ist es würziger Cheddar. Wenn alles zusammen auf dem Blech ist, kommt deine Pizza für ca. 15 Minuten in den Ofen. Fertig ist deine selbstgemachte Apfel-Speck-Pizza! Einfach nur lecker.

Wir haben natürlich noch mehr tolle Pizza-Ideen für dich. Hier findest du ein blitzschnelles Rezept für Pizza Bianca. Und wenn du doch beim Klassiker bleiben möchtest: Pizza Hawaii ist ein Klassiker, der die Welt erobert hat. Und grün, grün, grün sind alle meine Pizzen: So machst du Pizza Verde.

Drucken

Apfel-Speck-Pizza

Vorbereitungszeit 20 Minuten Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten Minuten
Portionen 2
Autor Nina

Zutaten

  • 16 Scheiben Bacon
  • 3 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Äpfel
  • 500 g Pizzateig (selbstgemacht oder gekauft)
  • 150 g Cheddar gerieben

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Lege die Speckscheiben auf ein Backblech und lass sie ca. 10 Minuten lang im Ofen kross backen. Hole den Speck raus und lass ihn auf einem Küchenpapier abtropfen.
  • Gib die Butter in einen Topf und lass sie bei mittlerer Hitze schmelzen. Schäle und schneide die Zwiebel klein. Dünste die Zwiebeln in der Butter an und gib dann unter Rühren das Mehl hinzu.
  • Gieße die Milch und die Brühe dazu und lass alles köcheln, bis die Soße andickt.
  • Gib dann den Mozzarella dazu und lass ihn schmelzen. Würze deine Käsesoße mit Salz und Pfeffer.
  • Rolle den Pizzateig aus und verteile die Mozzarella-Soße dünn darauf.
  • Schneide die Äpfel in feine Stücke und verteile sie auf der Pizza. Breche den Speck in kleine Stücke und verteile ihn ebenfalls darauf.
  • Gib den Cheddar darüber und backe die Pizza für ca. 15 Minuten im Ofen, bis der Käse goldbraun ist.

2024-07-11T10:07:47Z dg43tfdfdgfd